Was war der beste Rat den Dir ein Fremder gegeben hat?

|
Startseite » Leben » Weisheiten » Was war der beste Rat den Dir ein Fremder gegeben hat?

Liebe Deine Feinde, damit sie zu Deinen Freunden werden.

Diesen Ratschlag habe ich von praktisch jedem Mönch gleich welchen Alters in Myanmar erhalten. Jahrelang konnte ich nichts damit anfangen. Für mich klang es wie das christliche „Linke und rechte Wange“ hinhalten. Auh Backe…

Am meisten störte mich das Wort „Liebe“. Darunter stellte ich mir vor, dass ich meine Feinde auch noch umarmen soll. Mir hätte es eigentlich gereicht, die Feinde auf Abstand zu halten und gegenseitigen Frieden zu bewahren. Aber die dann auch noch zu lieben…? Nee, so etwas passte lange Zeit nicht in mein Weltbild.

Mein Weltbild hat sich nicht geändert, wohl aber mein Verständnis das Wort „Liebe“ betreffend. Wenn man darunter versteht, den anderen so anzunehmen wie er ist, wird ein Schuh draus. Zumindest für mich…

Mehrere Male ist mir im Nachhinein klar geworden, dass es vermeintliche Feinde mit mir eigentlich gut meinten oder sie mir zumindest ein Feedback geben wollten. Klar… in dem Moment hat mir das nicht geschmeckt. Darüber zumindest einmal nachzudenken, hätte sich in jedem Fall gelohnt.

Wenn heutzutage jemand auf mich feindlich wirkt, überlege ich mir, was das ganze mit mir zu tun hat. Will der andere mir wirklich böses oder offenbart er nur etwas, das auf mich feindselig wirkt. Und falls ja… warum?

Feinde sind mitunter eine prima Gelegenheit sehr viel über sich selbst zu lernen. Sie dafür zu lieben bzw. anzunehmen, ergibt für mich nun Sinn.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wir freuen uns über Dein Feedback.x
()
x